APOSAN Pharma. Wir setzen auf sichere und bewährte Applikationssysteme für die ambulante Versorgung.

Bei Infusionen können unterschiedliche Systeme und Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Die Auswahl wird vom verordnenden Arzt festgelegt. Gründe für die Auswahl liegen in den besonderen Erfordernissen der Medikation aber auch im Allgemeinzustand des einzelnen Patienten.

Bei der Parenteralen Ernährung kommt sowohl die Schwerkraftapplikation (per Tropf) als auch die elektronischen Infusionspumpen zum Einsatz.

Bei der intravenösen Arzneimitteltherapie bietet sich in den meisten Fällen der Einsatz von elastomeren Pumpen (HOMEPUMP®) an.

schematische Darstellung Homepump

Die Homepump® ist eine elastomere Pumpe zum einmaligen Gebrauch. Durch Befüllung dehnt sich das flexible Material, ähnliche einem Luftballon, aus und baut einen Druck auf, der die Pumparbeit leistet. Ein Flussbegrenzer bestimmt die individuelle benötigte Infusionsgeschwindigkeit. So sind definierte und gleichbleibende Flußraten von weniger als einer Stunde bis hin zu 48 Stunden und mehr möglich.

Die APOSAN Gruppe besitzt die Vertriebsrechte für dieses Produkt von Kimberley-Clark in Deutschland.

Die Homepump® dient der Infusion von Antibiotika, Zytostatika und Schmerzmitteln. Sie bietet den Patienten einfache Handhabung und hohe Mobilität. APOSAN Pharma befüllt die Pumpen anwendungsfertig.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Zugriffe auf der Webseite analysieren zu können. Weiterlesen …