Kathetergestützte ambulante ­Infusionstherapien
Optionen Delegation Intervention

Die nächsten Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Ort:

APOSAN Akademie Zentrum
Gottfried-Hagen-Straße 38
51105 Köln

Zertifizierungskurs

Ambulant durchgeführte Infusionstherapien als notwendige therapeutische Maßnahme nehmen zu. Die Verkürzung der Krankenhausliegezeiten und die technische Weiterentwicklung machen dies möglich.

Invasive Therapien sind Teil des ärztlichen Behandlungsspektrums, die oft in der Klinik begonnen und im ambulanten Bereich vom Hausarzt fortgeführt werden. Einige Tätigkeiten können jedoch vom Arzt an eine dafür qualifizierte examinierte Fachkraft delegiert werden. Deshalb ist der Kurs interdisziplinär ausgerichtet und vermittelt für den Hausarzt und für die examinierte Fachkraft wesentliche Grundlagen rund um die ambulante Infusionstherapie. Besondere Anforderungen bei der Versorgung von Kindern werden berücksichtigt.

Teilnehmende examinierte Fachkräfte erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Seminars ein Zertifikat als „Interventionsassistenz bei ambulanten kathetergestützten Infusionstherapien“. Das vermittelte Wissen kann eine Grundlage für die Delegation durch den behandelnden Arzt sein.

Inhalte der Schulung

  • Delegation ärztlicher Leistungen
    • rechtliche Grundlagen
    • Grenzen und Möglichkeiten
  • Lage peripherer und zentralvenöser Katheter und deren Einsatzgebiete – ein Überblick
  • (Hygiene)Standards bei ambulanten Infusionstherapien
    • Grundlagen / Handhygiene
    • An- /Abhängen von Infusionslösungen bei unterschiedlichen Kathetersystemen
    • Verbandwechsel bei unterschiedlichen Kathetersystemen
  • Bewertung und Begutachtung von peripher- und zentralvenösen Kathetern
  • Katheterinfektionen und Prophylaxe
  • Katheterinfektionen und Handlungsoptionen
  • Durchführung eines Portnadel Wechselsin Theorie und Praxis
  • Legen eines peripher-venösen Zugangs in Theorie und Praxis
  • Umgang mit Nadelstichverletzungen
  • Umgang mit MRSA
  • Komplikationsmanagement /Notfallintervention
  • Anaphylaxie und Notfallmedikation
  • Reanimation in Theorie
  • aktuelle Reanimationspraxis

Für examinierte Pflegekräfte:
Abschlusstest mit Zertifikat „Interventionsassistenz bei ambulanten kathetergestützten Infusionsntherapien“

Weitere Informationen

Mindestanzahl Teilnehmer: 4 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Schulungsgebühr: 69,- pro Person

Für nähere Informationen nutzen Sie bitte das Anmeldeformular.

Zertifizierungspunkte

Die Registrierung beruflich Pflegender vergibt für die Teilnahme an dieser Veranstaltung 8 Punkte.

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Zugriffe auf der Webseite analysieren zu können. Weiterlesen …